JLC_Blome-Banners_1280x500_Atmos

Jaeger LeCoultre

Jaeger_logo_250x250

Atmos

Was hat die Uhrmacher von Jaeger-LeCoultre 1928 dazu inspiriert, die Atmos Tischuhr zu kreieren? Wie sind sie darauf gekommen, die Uhr über Temperaturschwankungen mit Energie zu versorgen? Die Atmos Tischuhr verblüfft auch heute noch mit ihrem Ideenreichtum.  Im Inneren einer hermetisch abgeschlossenen Kapsel befindet sich ein Gasgemisch, das sich bei jeder Temperaturschwankung ausdehnt bzw. zusammenzieht.  Somit zieht die Uhr sich auf natürliche Weise auf, ohne jegliche menschliche Eingriffe. Die subtile Verbindung zwischen Klassik und Moderne ist das Geheimnis der Zeitlosigkeit der Atmos Kollektion. Das einzigartige Design der Tischuhren ermöglicht es dem Betrachter, den komplexen Mechanismus von jedem Winkel aus zu sehen. Diese Uhr ist ein Tribut an die allererste Atmos Tischuhr und deren avantgardistischen Charakter. Vom Art-Déco bis hin zu zeitgenössischer Kunst, seltener Handwerkskunst und der Vielschichtigkeit der Uhrmacherkunst ist die Atmos immer am Puls der Zeit, ohne dabei ihre Essenz zu verlieren. Dies gelingt dank der Neuinterpretationen der großartigen Designer, die mit Jaeger-LeCoultre zusammenarbeiten.